Aikido

Die Kunst, nicht zu kämpfen.

 


Aikido kann in jedem Alter begonnen werden, da der Übende sein Übungstempo immer individuell anpassen kann. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Es gibt keine wirklichen Anfängerkurse, da die Grundlagen, die in den "Anfängerstunden" vermittelt werden auch für Fortgeschrittene interessant bleiben. Als Mindestalter empfehle ich 12 Jahre.

Aikido ist eine moderne japanische Form der Kampfkunst, deren Wurzel bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht. Sie wurde von O-Sensei (großer Meister) Morihei Ueshiba 1941 aus der Zusammenführung verschiedener Budo-Stile (Tenjin Shinyo ryu Jujutsu, Goto-ha Yagyu Shingan ryu Jujutsu, Judo, Daitō-Ryū Aiki-Jūjutsu) entwickelt.

Ueshibas Vision war es, Aikido als Weg zu größerer Friedfertigkeit unter den Menschen zu verbreiten. Ausgehend von einer Konfliktsituation erlernt der Übende, aggressive Angriffsenergie feinfühlig aufzunehmen und in ein friedfertiges Miteinander zu wandeln.

Für mich ist Aikido zu einem Lebensweg geworden, der zu einer stabileren und reiferen Persönlichkeit sowie zu einem friedfertigeren, fröhlicheren und harmonischeren Miteinander führt. 
Die Übungen im Aikido schulen einerseits den Körper, Bewegungen natürlich und fließend auszuführen, andererseits erlernt der Verstand dadurch sich selbst zu behaupten ohne zu Aggression oder Gewalt greifen zu müssen. 
Ich empfinde es immer wieder als faszinierend, wie es möglich ist, einen Angreifer weich und freundlich zu führen, ohne ihm dabei Schaden zuzufügen, aber auch ohne dabei die eigene Position allzu sehr aufgeben zu müssen. Meist reicht ein kleiner Ausweichschritt oder eine Drehung um die eigen Achse, um den anderen zu destabilisieren und zu Boden zu führen.

So führt das regelmäßige Üben von Aikido neben dem Erhalt von körperlicher Fitness und flexiblen Gelenken zu einer freundlichen Gesinnung, einer selbstbewussten, ausgewogenen Persönlichkeit sowie zu einem umfangreichen Wissen über die Verbindung zwischen Gelenken, Muskeln, Körperhaltung und Atmung sowie deren Auswirkungen auf unsere Geisteshaltung, unserer Einstellung zum Leben. 


„Aikido ist das Prinzip, keinen Widerstand zu leisten“  Morihei Ueshiba 


Kontakt: 

Take no sono, Aikido, Bonn 
René Tiemann; Mobil: 0177 / 27 26 825